Karte vergrößern
Nordrhein-Westfalen

Historischer Ortskern Bad Berleburg-Elsoff

Stadtgeschichte

„Elsapha - der Ort am Erlenwasser" Unter diesem Namen findet Elsoff, 15 Kilometer von Bad Berleburg entfernt, im Jahr 1059 erste urkundliche Erwähnung. Der „Streit um die Vogtei Elsoff" zeigt, dass Geschichte durchaus spannend sein kann. Der Zwist um den eigenständigen Verwaltungs- und Gerichtsbezirk prägt die Geschichte des 650-Einwohner-Ortes über Jahrhunderte. Er beginnt mit der Verpfändung der Vogtei an die Brüder Johann und Ebert von Dembach und findet seinen Höhepunkt 1724/25 mit dem „Elsoffer Bauernkrieg". Der Streit um Einfluss und Macht zwischen Hessen und Wittgensteinern endet erst 1837, als Preußen mit Hessen einen Vertrag schließt.

Elsoff verfügt über einen historisch gewachsenen Ortsgrundriss. Das Holz und der in der Region abgebaute Schiefer lieferten die Materialien für die Fachwerkhäuser.
Die Kirche im romanisch-gotischen Stil und die Enge Bebauung eines typischen Haufendorfes geben eine sehr markante Dorfsihouette. Das einsturzgefährdete Gewölbe der Kirche wurde 1980 aufwändig saniert und so vor dem Verfall gerettet. In diesem Zuge wurde die Kirche grundlegend renoviert.